SVFortunaBallendorf e.V.




Selber ein Bein gestellt

Zum letzten Nachholspiel unter der Woche reiste unsere zweite Mannschaft zum Auswärtsspiel bei der SG Nellingen. Personell etwas geschwächt – so fehlten mit Dzuneis, Igor und Johannes wichtige Stammspieler – rechnete man sich dennoch vor dem Spiel Chancen auf einen Sieg aus. Bei bestem Fussballwetter und einem einigermaßen guten Platz pfiff der Schiedsrichter die Partie an.

Ballendorf versuchte zu Beginn, Ruhe in das Spiel zu bekommen und die eigenen Pässe aus der Abwehr hervor zu spielen. Der Gegner wählte mit langen Bällen das Gegenstück, was unsere Abwehr vor Probleme stellte. So war es auch ein eigentlich harmloser langer Ball, was den frühen Rückstand verursachte. Raphael und Lukas in der Innenverteidigung waren sich uneinig, der Ball rutschte durch und zwei Stürmer hatten alleine gegen Johannes im Tor keine Schwierigkeiten mehr die Führung für Nellingen zu erzielen. Danach übernahm Ballendorf das Kommando – gerade im Mittelfeld eröffneten sich für Daniel und Markus Räume, und auch die Außenbahnen mit David D. und Sebastian waren gut in der Partie. Die erste Großchance hatte Sebastian, welcher nach einem perfekten Pass von Markus alleine aufs Tor zugehen konnte, der Schuss misslang allerdings völlig und bereitete dem Torhüter keine Schwierigkeiten. Ballendorf blieb am Drücker, aber auch Fabian scheiterte im eins gegen eins. Ebenso rauschte ein Volleyschuss von Sebastian nach einem Eckball haarscharf am Tor vorbei. Bis zur Halbzeit änderte sich das Bild kaum – Ballendorf stürmte und erspielte sich eine Chance nach der anderen, aber ein Mix aus Pech und Unvermögen bescherte den Rückstand zur Pause.

Die zweite Halbzeit begann mit unverändertem Personal und auch das Spiel blieb gleich. Ballendorf war dominierend, Nellingen blieb wenn überhaupt über vereinzelte Konter gefährlich. Die Chancen waren zu Beginn allerdings nicht mehr so zwingend wie in der ersten Halbzeit. Das Tempo wurde geringer, dennoch lag der Ausgleich in der Luft. Chancen von Fabian, Patrick und Cetin brachten allerdings keinen Erfolg. Ein Nachschuss von Sebastian aus der Drehung landete ebenfalls erneut knapp neben dem Pfosten. Leider bewährte sich das alte Fußball-Klischee erneut, und nach einem Konter von Nellingen fiel das 2:0. Einen Querpass des Stürmers versuchte Raphael zu klären, erreichte den Ball aber ein Ticken zu spät und lenkte ihn so an Johannes vorbei ins eigene Netz. Auch dieser Spielstand änderte nichts an der Ausrichtung, mittlerweile war das komplette verfügbare Offensiv-Personal auf dem Rasen und weiterhin waren die Chancen da. Ein Schuss von Lukas landete ebenso wie ein Freistoß von David neben dem Tor. Kurz vor Ende kamen David und Simon für Sebastian und Fabian ins Spiel, im Spiel selber passierte nicht mehr viel und so endete die Partie mit einem völlig unnötigen und vermeidbaren 0:2. Positiv hervorzuheben ist die gute Leistung des Schiedsrichters, was in der Reserve-Liga leider mittlerweile die Ausnahme statt die Regel ist.

Als Fazit lässt sich festhalten, dass trotz der Niederlage das Meisterschaftsrennen weiterhin offen ist und alle Chancen bleiben. Die erste Chance zur Wiedergutmachung besteht am Sonntag im Spiel beim TSV Herrlingen. Werden die eigenen Fehler reduziert und die Chancen konsequenter verwertet, sind dort die nächsten 3 Punkte definitiv möglich.

Torschützen

Karten

Startaufstellung

Spielerportrait
C. Aydin Icon Spielerwechsel
Spielerportrait
S. Maurer Icon Spielerwechsel
Spielerportrait
F. Kröner Icon Spielerwechsel
Spielerportrait
D. Döring
Spielerportrait
M. Häge
Spielerportrait
D. Kröner Icon Spielerwechsel
Spielerportrait
S. Kohn Icon Spielerwechsel
Spielerportrait
R. Müller
Spielerportrait
L. Schmid
Spielerportrait
J. Bührle
Spielerportrait
J. Geywitz

Ersatzspieler

Icon Spielerwechsel M. Stammler
Icon Spielerwechsel D. Lässle
Icon Spielerwechsel P. Stammler
Icon Spielerwechsel S. Dürr

Zurück zum Spielplan