SVFortunaBallendorf e.V.

Die Aktiven des SVB nehmen in der Winterpause an folgenden Hallenturnieren teil:

1) Hallenturnier des TSV Langenau

Pfleghofhalle Langenau
Samstag, 02. Januar 2016

Turnierkader:
Johannes Geywitz, Alexander Wannenwetsch, Andreas Schmid, Rene Baier, Andreas Conrad, Holger Koch, Markus Häge, Jochen Schlumberger, Daniel Kröner

Vorrunde:
SV Fortuna Ballendorf - SV Göttingen 1:0 (René Baier)
SV Fortuna Ballendorf - SV Oberelchingen 1:1 (Daniel Kröner)
SV Fortuna Ballendorf - TSV Albeck 0:2
SV Fortuna Ballendorf - SV Asselfingen 1:2 (Andreas Conrad)

Spiel um Platz 7:
SV Fortuna Ballendorf - SV Hörvelsingen 4:5 nach 9-Meter-Schießen (1:1 / Holger Koch)

2) Dreikönigsturnier

Brühlhalle Elchingen
Dienstag, 06. Januar 2016
ab 11 Uhr

Turnierkader:
Fabian Kröner, Julian Köpf, Holger Koch, Igor Valencic, Kalle Kromer, Daniel Kröner, Rene Baier, Manuel Locher, Andreas Conrad

Vorrunde:
SV Ballendorf - SV Göttingen 0:0
SV Oberelchingen - SV Ballendorf 2:2 (Manuel Locher, Kalle Kromer)
SV Ballendorf - SV Jungingen 0:2
SV Asselfingen - SV Ballendorf 1:0

Spiel um Platz 7:
SV Ballendorf - FV Gerlenhofen 3:4 nach 9-Meter-Schießen (2:2 / Julian Köpf, Kalle Kromer)

3) Hallenturnier des TSV Niederstotzingen

Ballsporthalle Niederstotzingen
Freitag, 08. Januar 2016
ab 18 Uhr

Turnierkader:
Robin Wachter, Andreas Schmid, Julian Köpf, Igor Valencic, Daniel Kröner, Sebastian Maurer, Dzuneis Zejnoski, Jochen Schlumberger, Timo Buhle

Vorrunde:
SV Ballendorf - SV Asselfingen 2:1 (Timo Buhle 2x)
FV Sontheim - SV Ballendorf 1:0
SV Ballendorf - TSV Altheim/Alb 0:2

Spiel um Platz 5:
SV Ballendorf - SC Bubesheim 3:1 (Timo Buhle, Igor Valencic, Julian Köpf)

Als dritten Termin in der Hallensaison 2015/2016 der Aktiven stand am Freitag, den 08.01.2016, das Hallenturnier des TSV Niederstotzingen auf dem Plan. Im Vorjahr erreichte man bei diesem Turnier mit dem zweiten Platz nach einer unglücklichen Niederlage im Neun-Meter-Schießen gegen den Gastgeber eine hervorragende Platzierung. Die teilnehmenden Mannschaften des Turniers waren gleich wie letztes Jahr, so startete unser Team wieder guter Hoffnung in das Turnier.

Der Auftakt wurde auch sehr erfolgreich gestaltet: Gegen den SV Asselfingen gelang durch ein Tor in der letzten Spielminute von Timo Buhle ein 2:1. Timo hatte auch bereits nach schöner Vorarbeit von Dzuneis die Führung erzielt. Trotzdem des Sieges war die spielerische Leistung noch nicht ausreichend, was sich im zweiten Spiel gegen Sontheim bitter rächte. Dem Gegner wurden zahlreiche Chancen ermöglicht, von welchen eine zum 0:1 genutzt wurde. Trotz einiger eigener Gelegenheiten durch Sebastian und Igor konnte der Ausgleich nicht erzielt werden, sodass das dritte Gruppenspiel gegen den Rivalen aus Altheim zu einem Endspiel um den Einzug in das Halbfinale wurde. Dieses ging allerdings mit 0:2 verloren, der Start in das Spiel wurde völlig verschlafen, wodurch Altheim bereits in der ersten Minute in Führung gegen konnte. Durch einen indirekten Freistoß konnten die Altheimer die Führung ausbauen, und unser Team konnte kaum eigene Chancen herausspielen. So wurde letztendlich das Halbfinale verpasst, und im letzten Spiel um Platz 5 ging es gegen den SC Bubesheim. Hier konnte die Mannschaft die beste Leistung abrufen, und ging durch sehr schöne Tore von Timo, Igor und einen Lupfer von Julian schnell mit 3:0 in Führung. Verteidigt wurde auch solide, so kamen die Bubesheimer lediglich kurz vor Ende zum Anschlusstreffer und so wurde am Ende der 5te Platz erreicht. Sieger des Turniers wurden wie im Vorjahr die Gastgeber des TSV Niederstotzingen, welche über das Turnier die konstanteste und beste Leistung abrufen konnten.

4) Verwaltungsverbandsturnier

Pfleghofhalle Langenau
Samstag, 16.01.2016 (Vorrundenspiele) und Sonntag, 17.01.2016 (Vorrundenspiele, KO-Phase)
ab 14 Uhr (Samstag), ab 10:30 (Sonntag)

Turnierkader: Johannes Geywitz (nur Samstag), Fabian Kröner (nur Sonntag), Andreas Schmid (nur Samstag), Rene Baier (nur Samstag), Julian Köpf, Daniel Kröner, Kalle Kromer, Igor Valencic (nur Sonntag), Sebastian Maurer (nur Sonntag), Timo Buhle, Holger Koch, Martin Knauber

Vorrunde: SVB - TSV Langenau 3:3 (Timo Buhle, Rene Baier, Julian Köpf)
SVB - SV Hörvelsingen 6:1 (Daniel Kröner, Timo Buhle 2, Julian Köpf, Martin Knauber, Kalle Kromer)
SVB - TSV Albeck 0:1
SVB - TSV Altheim 3:0 (Holger Koch, Timo Buhle, Martin Knauber)
SVB - SV Weidenstetten 3:2 (Timo Buhle, Kalle Kromer, Igor Valencic)

Viertelfinale: SVB - FC Neenstetten 0:3

Zwischenrunde: SVB - SV Weidenstetten 3:0 (Igor Valencic, Kalle Kromer, Martin Knauber)

Spiel um Platz 5: SVB - TSV Albeck 3:3 (Martin Knauber, Holger Koch, Sebastian Maurer) / 2:4 nach Neun-Meter-Schießen

Besonderes: Mit ingesamt 21 Treffern erzielte unser Team die meisten Tore aller Teams - außerdem konnte sich Timo Buhle mit 6 Treffern als bester Torschütze des Turniers auszeichnen!

Das jährliche Highlight der Hallensaison – das zweitägige Turnier des Verwaltungsverbandes in der Langenauer Pfleghofhalle – wurde dieses Jahr vom TSV Bernstadt organisiert. Unser Team befand sich in der Gruppe B zusammen mit dem Bezirksligisten TSV Langenau, dem TSV Albeck aus der Kreisliga A sowie den aus der Kreisliga B bekannten Teams aus Altheim, Hörvelsingen und Weidenstetten.

Der Kader für das Turnier bestand aus den beiden Torhütern Johannes und Fabian, als Feldspieler wurden Andi, Holger, Julian, Rene, Kalle, Martin, Daniel, Timo, Sebastian und Igor von Coach Dzuneis nominiert. Andi, Rene und Johannes kamen nur am Samstag zum Einsatz, Fabian, Sebastian und Igor als Ersatz am Sonntag. Die Gruppenphase am Samstag begann mit dem Spiel gegen den TSV Langenau. Nach 1:3 Rückstand bewies das Team Moral und erkämpfte sich in den Schlussminuten noch ein 3:3 Unentschieden. Torschützen waren Rene, Timo und Julian. Dieser Schwung wurde direkt in das zweite Gruppenspiel gegen Hörvelsingen mitgenommen: Nach ganz frühem 0:1 Rückstand spielte die Mannschaft wie entfesselt, und erspielte durch Daniel, zwei Treffer von Timo, Julian, Martin und Kalle mit 6:1 den höchsten Sieg im Turnierverlauf. Als nächstes stand die Begegnung den Albeck auf dem Plan. Hier wurde die Leistung aus den vorherigen Spielen nicht bestätigt, die Folge war eine unglückliche 0:1 Niederlage. Nach diesen drei Gruppenspielen war der Samstag bereits beendet, die restlichen Gruppenspiele gegen Altheim und Weidenstetten wurden am Sonntag ausgetragen.

Am Sonntag stand zuerst Altheim als Gegner auf dem Spielplan, welche nach einem erfolglosen Samstag bereits unter Zugzwang standen und unbedingt gewinnen mussten. Unser Team hatte allerdings in den ersten Minuten die richtige Antwort und ging durch Holger und Timo schnell mit 2:0 in Führung. Das gab enorme Sicherheit und das komplette Spiel über wurde Altheim dominiert, Martin erzielte den 3:0 Endstand. Damit war das Ticket für das Viertelfinale bereits gebucht, gegen Weidenstetten sollte allerdings eine noch bessere Platzierung herausgespielt werden. Wieder ging unser Team schnell mit 2:0 in Führung (Timo, Kalle). Danach schlich sich allerdings Nachlässigkeit ein, und Weidenstetten konnte zum 2:2 ausgleichen. Im letzten Angriff konnte allerdings Igor mit seinem Treffer zum 3:2 den nächsten Sieg eintüten. Die Gruppenphase wurde daher mit einem hervorragenden zweiten Platz abgeschlossen, Gegner im Viertelfinale war der FC Neenstetten, einer der Favoriten auf dem Turniersieg. In diesem Spiel konnte unser Team allerdings überraschenderweise überhaupt nicht an die guten Leistungen anknüpfen, und verlor trotz einer Überzahlphase sang- und klanglos mit 0:3. In der Zwischenrunde wartete somit wieder Weidenstetten, welche gegen Rammingen den Kürzeren gezogen hatten. Kaum war der Druck weg, spielte das Team wieder munter auf und besiegte Weidenstetten zum zweiten Mal, dieses Mal durch Igor, Kalle und Martin mit 3:0.

Als letztes Spiel des Turniers für unser Team stand im Spiel um Platz 5 wieder Albeck als Gegner fest. Dieses Spiel entwickelte sich zu einem Krimi: Timo erzielte die Führung, Albeck drehte das Spiel mit zwei schnellen Treffern. Holger konnte den Ausgleich erzielen, und Sebastian gelang kurz vor Schluss die 3:2 Führung. Direkt im Gegenzug erfolgte allerdings durch einen Weitschuss wiederum der Ausgleich. Die Entscheidung musste im Neun-Meter-Schießen fallen. Timo und Holger konnten souverän verwandeln, während Kalle und Sebastian am Albecker Torwart scheiterten. Somit wurde am Ende der 6te Platz erreicht.

Als Turnierfazit lässt sich festhalten, dass das Team über beide Tage teilweise richtig guten Fussball spielte, und vor allem in der Offensive mit 21 erzielten Toren glänzen konnte. Diese 21 Tore waren auch die meisten aller Teams, wofür es eine Extra-Prämie gab. Ebenfalls zu erwähnen ist, dass sich Timo mit 6 Toren am Ende den inoffiziellen Titel des Torschützenkönigs sichern konnte. Turniersieger wurde nach einem torlosen Finale gegen den SV Göttingen der TSV Bernstadt, welcher sich im spannenden Neun-Meter-Schießen am Ende durchsetzen konnte.