SVFortunaBallendorf e.V.

Saison 2018-2019

FV Bellenberg 2 – SGM Albeck/Ballendorf 0:7 (0:3)

Nach fast überstandener Vorbereitung ging es für unsere Erste im Pokalwettbewerb weiter. Im Viertelfinale wartete dort die Zweite Mannschaft des FV Bellenberg. Gleich zu Beginn des Spiels wurde nur in eine Richtung gespielt. Doch am Anfang taten wir uns mit den Unebenheiten des Platzes und den gut dagegenhaltenden Gegner schwer. So waren die Aktionen letztendlich noch nicht zwingend genug. Nach etlichen guten Chancen platzte nach einer halben Stunde endlich der Knoten. Jule Preiß setzte sich erst links außen stark durch und versenkte dann den Ball unhaltbar links unten im Tor. Wenige Minuten später war es wiederum Jule Preiß, die links außen ihren Zweikampf gewann. Ihre Flanke veredelte Christina Edelmann zum 0:2. Kurz vor der Halbzeit gelang der SGM 1 noch das 0:3: Christina Edelmanns Hereingabe von rechts, musste Verena Essig nur noch einschieben. Nach der Halbzeit kam kaum noch Gegenwehr vom FVB. So ging es munter weiter mit dem Tore schießen. Sandra Dieterich belohnte sich mit einem Doppelpack zum 0:4 und 0:5. Nach schöner Ballstafette durchs Mittelfeld vollendete Selina Rittlinger zum 0:6. Zuguterletzt noch ein Strafstoß in der 80.min, den Verena Essig sicher verwandelte. Mit dem deutlichen Sieg gegen den FVB, steht die SGM 1 nun im Halbfinale des Bezirkspokals.

Kader: Daniela Braun, Sophia Schmid (70. Hannah Miller), Anna Schmid (70. Hannah Röder), Anne Giraud, Jule Preiß, Irina Steck, Melanie Kräuter (60.Elisa Eisenmann), Christina Edelmann, Verena Essig, Selina Rittlinger, Sandra Dieterich (70. Daniela Fuchs)

Vorschau: Kommendes Wochenende geht es für unsere Erste endlich in der Liga weiter. Zum ersten Spiel der Rückrunde treffen wir am Sonntag um 11:00 Uhr Zuhause auf den SV Eintracht Kirchheim.

SGM Albeck/Ballendorf 1 - SC Athletik Nördlingen 1:3 (3:0)

Nach der 0:3 Niederlage in Ehingen gegen Granheim, stand das zweite Testspiel der Vorbereitung gegen den SC Athletik Nördlingen an. Nach recht intensivem Spiel konnte die SGM 1 das Spiel mit 3:1 für sich entscheiden. Die Tore erzielten 2x Selina Rittlinger und Elisa Eisenmann.

Vorschau: Kommendes Wochenende spielt die SGM 1 gleich doppelt. Am Samstag steht das Bezirkspokalviertelfinale um14:30 Uhr gegen die Zweite des FV Bellenberg an. Am Sonntag folgt das Testspiel gegen den SV Eglofs um 10:30 Uhr. Bei der SGM 2 geht es ebenfalls im Bezirkspokal weiter. Am Sonntag um 10:30 Uhr trifft sie auf den FC Silheim, den man bestens aus der Bezirksliga kennt.

SGM Albeck/Ballendorf 1 - SGM Blautal/ Jungingen 1:2 (0:2)

Zum letzten Hinrundenspiel der laufenden Saison hatten wir den Tabellenletzten der Regionenliga zu Gast. Wir starten genau wie letzte Woche sehr holprig ins Spiel und waren überrascht von den doch relativ starken Gegnern. Nach circa 10 Minuten passierte es dann: Die SGM Blautal ging mit 0:1 in Führung und wir mussten mal wieder einem Rückstand hinterherlaufen. Kurz vor der Pause mussten wir dann auch noch das 0:2 hinnehmen. Da haben wir einfach zu zaghaft verteidigt und waren vom Kopf her nicht da. Nach der Halbzeit und einigen Umstellungen ging dann auch mehr nach vorne. Schon vor der Halbzeit hatten wir ein paar gute Chancen die ungenutzten blieben und auch nach der Halbzeit ging es so weiter. Der Anschlusstreffer fiel zwar dieses Mal etwas früher als letzte Woche, doch wenn wir dann dermaßen hundertprozentige Chancen liegen lassen, können wir uns am Ende nicht beschweren ohne Punkte den Platz zu verlassen. Schade, dass wir mit einer Heimniederlage in die Winterpause gehen, auch wenn hier der Sieg ein absolutes Muss gewesen wäre. Am Ende können wir von Glück reden auf dem zweiten Platz zu überwintern, da die Konkurrenz ebenfalls patzte. Dies wiederum bedeutet für uns aber auch eine verpasste Gelegenheit an Spitzenreiter Gmünd vorbeizuziehen.

Kader: Daniela Braun, Carla Honold, Sophia Schmid (86. Isabell Birzele), Anna Schmid, Irina Steck, Daniela Fuchs (75. Melanie Kräuter), Christina Edelmann, Elisa Eisenmann, Anne Giraud, Selina Rittlinger (46. Jule Preiß) , Jule Wagner (35. Sandra Dieterich)

Vorschau: Das war es noch nicht ganz für dieses Jahr, denn am 8. und 9.12. findet die Bezirkshallenrunde in der Dieter-Baumann-Halle in Blaubeuren statt.

SGM Reichenbach/Süßen - SGM Albeck/Ballendorf 1 2:1 (2:0)

Nach chaotischer Anreise mit Umziehen in Albeck aufgrund des Umbaus der Reichenbacher Sportanlagen, starteten wir etwas verschlafen ins Spiel. Anfangs taten wir uns auf dem ungewohnten Kunstrasen sehr schwer und uns fehlte die Genauigkeit im Passspiel. Reichenbach machte zudem gleich von Beginn an Druck und ging körperlich zur Sache. Nach einer Viertelstunde ließ man die Reichenbacher Zehnerin gewähren und der Ball zappelte unhaltbar für Daniela Braun links unten zum 1:0 im Netz. Weiterhin gelang es uns nicht uns zu finden und dagegen zu halten. Halbchancen wurden nicht konsequent zu Ende gespielt,geschweige denn verwertet. 10 Minuten vor der Halbzeit mussten wir dann nach Kommunikationsschwierigkeiten auch noch das 2:0 hinnehmen. Nach der Halbzeit hatten wir mehrere gute Gelegenheiten den mittlerweile verdienten Anschlusstreffer zu erzielen, doch vor dem Tor kamen wir ins Schlottern. Das längst fällige 2:1 kam dann eine Minute vor Schluss viel zu spät, so müssen wir leider mit der ersten Niederlage der Saison leben.

Kader: Daniela Braun, Carla Honold, Sophia Schmid (57. Jule Wagner), Anna Schmid (79. Melanie Kräuter), Irina Steck, Daniela Fuchs, Verena Essig, Selina Rittlinger, Hannah Miller (46. Anne Giraud), Elisa Eisenmann, Jule Preiß (46. Sandra Dieterich)

Vorschau: Am Samstag um 15:00 Uhr trägt unsere SGM 1 gegen die SGM Blautal/Jungingen ihr letztes Spiel in diesem Jahr aus. Die SGM 2 verabschiedet sich derweil in die Winterpause.

SGM Albeck /Ballendorf 1 - TSV Deizisau 2:0

Nach zuletzt schwächerem Auftritt in Ludwigsfeld, wollten wir zuhause gegen den Mitfavoriten auf den zweiten Platz aus Deizisau unbedingt punkten. Gleich am Anfang war Tempo im Spiel und es ging hin und her. Nach mehreren guten Gelegenheiten von Selina Rittlinger und Hannah Miller, konnten wir in der 17.Minute durch einen super geschlagenen Eckball von Jule Wagner verdient mit 1:0 in Führung gehen. Deizisau ließ sich nicht beirren und wurde mit zunehmender Spielzeit stärker. Die knappe Führung konnte aber auch aufgrund einer souveränen Albecker Abwehr mit in die Pause genommen werden. Nach der Halbzeit gab man das Spiel nicht mehr aus der Hand. Wiederum nach einem Eckball von Jule Wagner spitzelte Daniela Fuchs den Ball zum umjubelten 2:0 ins Netz, was gleichzeitig auch den Endstand bedeutete. Nach einem weiteren sehr wichtigen Sieg bleiben wir weiterhin in der Erfolgsspur und sind mittlerweile seit 9 Spielen ungeschlagen.

Kader: Daniela Braun, Sophia Schmid, Anna Schmid, Carla Honold, Irina Steck, Daniela Fuchs, Verena Essig (57.Sandra Dieterich), Elisa Eisenmann (57.Christina Edelmann), Jule Wagner (82.Jule Preiß) , Hannah Miller (71.Melanie Kräuter), Selina Rittlinger

Vorschau: Nächsten Sonntag spielt unsere SGM 1 auswärts in Reichenbach um 11 Uhr.

TSF Ludwigsfeld - SGM Albeck/Ballendorf 1 1:1 (1:1)

Nach dem fußballfreien Sonntag letzte Woche galt es sich auswärts gegen die TSF Ludwigsfeld zu behaupten. Schmerzliche Erinnerungen hat man an diesen Gegner, aufgrund des verlorenen Pokalfinales im Mai. Nur schwer kamen wir ins Spiel. Es ergaben sich keine Räume und in der Mitte fehlte der Zugriff. Die TSF spielte gewohnt kampfbetont und war aggressiv in den Zweikämpfen. Nach der Hälfte der ersten Halbzeit erzielte die TSF durch Jasmin Schwenk nach einem Freistoß unter die Querlatte das 0:1. Der Rückstand war dann wie ein Weckruf für uns und wir erspielten uns mehrere hochkarätige Chancen heraus. Kurz vor der Pause konnten wir dann den mittlerweile verdienten Ausgleich erzielen. Nach einem guten Steilpass von Sophia Schmid spitzelte Elisa Eisenmann den Ball an der heraus laufenden Torhüterin vorbei und wurde von dieser gelegt. Den folgerichtigen Elfmeter versenkte Kapitänin Anne Giraud. Die zweite Halbzeit bat dann kaum noch nennenswerte Aktionen. Bemüht dann doch noch das Ruder rum zu reißen, mussten wir ein Unentschieden hinnehmen, was sich für die TSF aufgrund der Tabellensituation wie ein Sieg anfühlte.

Kader: Daniela Braun, Sophia Schmid, Carla Honold, Anna Schmid, Irina Steck, Anne Giraud (63.Jule Wagner), Daniela Fuchs, Christina Edelmann (79.Hannah Miller), Elisa Eisenmann, Verena Essig (87.Melanie Kräuter), Selina Rittlinger, Jule Preiß

Vorschau: Nächsten Sonntag am 11.11. um 11 Uhr hat die SGM 1 den TSV Deizisau zu Hause zu Gast.

Spielabsage

Die SGM 1 wurde am Sonntag vom plötzlichen Wintereinbruch überrascht und man musste leider das Topspiel gegen Normannia Gmünd absagen.

Vorschau: Die Erste tritt ebenfalls am Sonntag um 11 Uhr auswärts bei der TSF Ludwigsfeld an.

1.Göppinger SV - SGM Albeck/Ballendorf 1

Am vergangenen Sonntag fuhr die Erste zum Spiel gegen den Tabellenletzten der Regionenliga 3 nach Göppingen. Nach zuletzt 5 siegreichen Spielen in Folge, wollte die SGM 1 die Serie vor dem Topspiel gegen Gmünd halten. Nach nur 7 Minuten konnten wir im Stadion des SV Göppingen durch Christina Edelmann in Führung gehen. Allerdings fanden wir danach nur schwer in die Partie und taten uns gegen gut stehende und technisch versierte Göppingerinnen nicht gerade leicht. Deswegen stand es in der Halbzeit auch nur 0:1. Fehlendes Pressing, mangelnder Druck und zu enge Räume auf eigentlich riesigem Platz waren Gründe für den Zwischenstand. Nach der Halbzeit zeigten wir dann aber ein anderes Gesicht und spielten besser nach vorne. Selina Rittlinger war dann für das 0:2 in der 48.min verantwortlich. Durch eine Unachtsamkeit in der Albecker Hintermannschaft konnte der Göppinger SV nach einem Freistoß auf 1:2 verkürzen. Dann war es aber wieder Selina Rittlinger die mit ihrem zweiten Tor zum 1:3 die Weichen vollends auf Sieg stellte. Schlussendlich war es der sechste Sieg im sechsten Spiel, jedoch muss die SGM 1 nächste Woche spielerisch noch einiges drauflegen um gegen Gmünd zu bestehen.

Kader:
Daniela Braun, Sophia Schmid (61. Jule Preiß), Anna Schmid, Carla Honold, Irina Steck, Daniela Fuchs, Anne Giraud (78. Hannah Röder), Christina Edelmann (73. Verena Klöpfer), Hannah Miller (61. Melanie Kräuter), Selina Rittlinger, Elisa Eisenmann, Verena Essig.

Vorschau:
Die SGM 1 trifft zum Spitzenspiel daheim auf den Tabellenersten 1.FC Normannia Gmünd ebenfalls am Sonntag um 11 Uhr.

Regionenliga: SGM Albeck 1 - TSV Ruppertshofen 2:1(0:1): Ein hart erkämpfter Heimsieg gegen robuste Gäste!

Ruppertshofen startete energisch in die Partie. Unser Team hatte sichtlich Probleme mit der schnörkellosen Spielweise der Gäste die, körperlich überlegen, schnell nach vorne spielten. Im Mittelfeld bekam man kaum Zugriff, die Deckung vor der wieder umsichtigen Torfrau Daniela Braun hatte Schwerstarbeit zu verrichten. Im Angriff verletzte sich schon in der Anfangsphase Spielmacherin Verena Essig und mußte runter. So wunderte der 0:1 Halbzeitrückstand aus der 35. Minute nicht. Im zweiten Durchgang wurde es dann besser. Zwar war man nie richtig Herr der Lage, kam jetzt aber öfter vors Gästetor. Den wichtigen Ausgleich köpfte nach einer knappen Stunde nach Rittlinger-Ecke die erfahrene Danny Fuchs. Im Anschluß war man besser und verdiente sich den 2:1 Führungstreffer durch Selina Rittlinger 10 Minuten vor Schluß. Christina Edelmann hatte herrlich vorgelegt. Ruppertshofen setzte gegen Spielende alles auf eine Karte, Daniela Braun mußte noch zweimal in höchster Not eingreifen um ihren Farben den fünften Dreier im fünften Spiel zu sichern.

Vorschau: Die Erste reist am Sonntag um 11 Uhr zum SV Göppingen. Im dortigen Hohenstaufen-Stadion hofft man auf den sechsten Saisonsieg!

SGM Albeck 1 – FC Mögglingen 5:1(3:0)

Ein deutlicher Heimsieg gegen die Gäste aus dem Gmünder Umland! Sehr offensiv ausgerichtet ging unser Team in die Partie. Mögglingen zog sich respektvoll weit zurück, konnte aber die schnelle Führung von Selina Rittlinger nicht verhindern, die Nachwuchsstürmerin Hanni Miller schön freigespielt hatte. Danach war man weiter hoch überlegen, gestützt auf eine aufmerksame Deckung, vor der „Staubsauger „ Danny Fuchs zuverlässig abräumte. Noch vor dem Wechsel stellte man die Weichen auf Sieg: Verena Essig legte jedesmal auf. Zunächst ein feiner Freistoß auf Irina Steck, dann ein Eckball auf Selina Rittlinger zum 3:0. Nach dem Pausentee das schnelle 4:0. Wieder Verena Essig vom Eckpunkt, wieder die umtriebige Irina Steck im Zentrum. Danach ließ man im Gefühl des sicheren Erfolges den letzten Druck vermissen, es reichte aber noch zum 5:0, wiederum durch die aufgerückte Defensivakteurin Irina Steck, die einen Klasse-Angriff über Rechtsaußen Christina Edelmann vergoldete. Kurz vor dem Abpfiff dann noch der Ehrentreffer für die Mögglingerinnen, als man im Zentrum einen hohen Ball unterschätzte.

Kader: Daniela Braun, Anna Schmid, Sophia Schmid, Carla Honold (66. Jule Preiß) , Daniela Fuchs (83. Isabell Birzele), Verena Essig, Irina Steck, Christina Edelmann, Elisa Eisenmann (58. Jule Wagner) , Selina Rittlinger, Hannah Miller (58. Melanie Kräuter)

SSG Ulm 99- SGM Albeck/Ballendorf I 0:1 (0:0)

Die SSG Ulm ist mit zwei Siegen ähnlich gut in die Saison gestartet wie die SGM und direkter Verfolger in der Tabelle. Aus der ersten Halbzeit kann man unsererseits kaum von spannenden Strafraumaktionen berichten. Lediglich ein Postenschuss von Anne Giraud aus der Distanz nach gut einer halben Stunde und ein Schuss von Elisa Eisenmann nach einem Abpraller konnten wir verzeichnen. Hinten hatten wir mit den pfeilschnellen Außenstürmern der SSG zu kämpfen. Irina Steck und Sophia Schmid hatten diese aber weitestgehend im Griff. In der Mitte fehlte uns anfangs noch der Zugriff, doch mit zunehmender Zeit wurden wir sicherer und gewannen mehr Zweikämpfe. In der Halbzeit kamen dann Selina Rittlinger und Verena Essig, um für mehr Offensivpower zu sorgen. In der 60. Minute fiel dann endlich der Treffer zum 0:1. Nach einem Pass zurück zum Torwart bekam Verena Essig den Fuß dazwischen und spitzelte nach Zweikampf mit dem Torwart der Ulmerinnen den Ball ins lange Eck. Der Torwart der SSG fiel bei der Aktion leider unglücklich auf die Schulter und musste verletzt raus. Nach weiteren guten Aktionen nach vorne gelang es uns leider nicht die Führung auszubauen. Es fehlte leider der letzte gefährliche Pass im Strafraum. Den Sieg im Derby ließen wir uns aber nicht mehr nehmen und gewannen am Ende verdient mit 0:1.

Kader: Daniela Braun, Anna Schmid, Sophia Schmid, Carla Honold (63.Melanie Kräuter), Irina Steck (61. Hannah Miller), Anne Giraud, Daniela Fuchs, Christina Edelmann, Magdalena Lang (46. Verena Essig), Jule Wagner (46. Selina Rittlinger), Elisa Eisenmann

Vorschau: Die SGM I hat nächsten Sonntag um 11:00 Uhr den 1.FC Stern Mögglingen zu Gast. Unsere SGM II spielt am Samstag um 17:00 Uhr gegen die SSG Ulm 99 II ebenfalls Zuhause.

Heimauftakt geglückt!

Die erste Mannschaft der Frauenspielgemeinschaft Albeck-Ballendorf besiegte im ersten Heimspiel der Saison den Aufsteiger TB Neckarhausen mit 5:0(4:0)!

Die Partie war in der ersten halben Stunde heftig umkämpft. Die Gäste aus dem Nürtinger Vorort agierten sehr gefährlich in der Offensive. Unsere Elf hatte größte Mühe Flurschaden zu verhindern und die 1:0 Führung von Kapitänin Anne Giraud aus der 10. Minuten zu verteidigen. Sie hatte aus 25 Metern mit einem satten Freistoß getroffen. Mit schnellen, schnörkellosen Angriffen wurde dann aber noch vor dem Pausenpfiff aufgezeigt, wer den Platz als Sieger verlassen wird: Zweimal Elisa Eisenmann und Christina Edelmann markierten die Treffer zum 4:0, beeindruckend das Tempo und Intensität in dieser Phase! Nach dem Wechsel kam man nicht mehr in Gefahr und die eigenen Bemühungen litten etwas unter der warmen Herbstsonne. Selina Rittlinger traf noch nach einer knappen Stunde zum 5:0 Endstand.

Vorschau: Nachdem die SGM 2 ihr spielfreies Wochenende zu einem Test gegen den RSV Hohenmemmingen (0:1) genutzt hat, trifft sie nun am Samstag, 22.9. 17 Uhr in Ballendorf auf die SGM Dornstadt. Die Erste Mannschaft hat aufgrund des Einstein-Marathons ihre Partie auf den 30. 9. verlegt und ist somit spielfrei!

Eintracht Kirchheim – SGM Albeck-Ballendorf 1 1:2(0:2)

Auf der Ostalb hingen die Trauben beim Aufsteiger recht hoch. Die gesamte Partie war hart umkämpft. Die Rieserinnen zeigten sich unerschrocken und waren unserer Elf absolut ebenbürtig. Die Defensivabteilung vor einer starken Torfrau Daniela Braun hatte Schwerstarbeit zu verrichten um ihren Kasten sauber zu halten. Nach vorne machte Selina Rittlinger mächtig Dampf. Sie zeichnete mit zwei Klasse-Toren für die 2:0 Halbzeitführung verantwortlich. Kapitänin Sandra Dieterich wurde noch in der 1. Hälfte schwer verletzt, sie mußte mit dem Krankenwagen ins Nördlinger Krankenhaus gebracht werden. Die zweite Hälfte war geprägt vom Anrennen der Gastgeberinnen. Albeck konnte kaum mehr für Entlastung sorgen, doch gelang Kirchheim der 1:2 Anschluß erst in der 90. Minute. Am Ende ein knapper, hart erkämpfter Sieg zum Saisonstart!

Bezirkspokal: SSV Ulm 46 – SGM Albeck 1 1:4(0:4)

Unsere Erste hatte beim SSV Ulm 46 unter der Woche ihr Pokalspiel auszutragen. Trotz ungeliebtem Kunstrasenplatz ging man die Aufgabe konzentriert und mit guter Einstellung an. Der Lohn war eine 4:0 Halbzeitführung, die Elisa Eisenmann (2), Hannah Miller und die Ulmer mit Eigentor erzielten. Die zweite Hälfte spielten die Gastgeberinnen auf Ergebniskosmetik und stellten sich hinten rein. Ein verdienter Einzug ins Viertelfinale des Pokals. Die zweite Mannschaft hatte sich dafür schon vor Wochenfrist qualifiziert!

Vorschau: Am Sonntag, 16.9. 11 Uhr kommt mit dem TB Neckarhausen ein alter Bekannter zum ersten Saisonheimspiel der Ersten nach Albeck. Eine Steigerung wird nötig sein um die Punkte behalten zu können!