SVFortunaBallendorf e.V.

Spielplan 2018-2019

SV Ballendorf - TSV Beimerstetten 8:0 (4:0)

1. Mannschaft | Spieltag 28
Sonntag, 26. Mai 2019 | 15:00

Torschützen

1:0 F. Wachter (Vorlage: M. Knauber) 7'
2:0 F. Wachter (Vorlage: F. Ebert) 25'
3:0 F. Wachter (Vorlage: M. Knauber) 29'
4:0 T. Buhle (Vorlage: A. Schmid) 36'
5:0 F. Ebert (FE.) (Vorlage: T. Buhle) 49'
6:0 K. Kromer (Vorlage: F. Wachter) 72'
7:0 K. Kromer (Vorlage: M. Knauber) 81'
8:0 C. Junginger (Vorlage: D. Doering) 82'

Lockeres Scheibenschießen

An diesem Heimspiel Sonntag empfingen wir die Gäste vom TSV Beimerstetten auf unserem Sportgelände. Pünktlich um 15 Uhr wurde angestoßen und von Anfang an dominierte der SVB, das sich bereits in der 6. Spielminute auszahlte. Florian Wachter schob den Ball von der rechten 16er Linie am Torwart vorbei ins lange Eck, durch klasse Vorarbeit von Martin Knauber. Im weiteren Spielverlauf wurde ruhig über die Abwehrreihen gespielt, um den Gegner laufen zu lassen. Immer wieder wurde der Ball nach vorne gespielt und dies machte sich in der 26 Minute bezahlt. Nach einem Foul an Felix Ebert ließ der Schiedsrichter Vorteil laufen, der noch gespielte Ball von Felix kam zu Florian Wachter der den gegnerischen Torwart aussteigen ließ und zum 2:0 verwandelt. Bereits zwei Minuten später erhöhten wir ebenfalls durch Florian Wachter auf 3:0, der Ball kam von Felix Ebert auf Martin Knauber der einen Querpass am 16er auf Florian Wachter spielte, dieser verwandelte. Das Tore schießen hörte nicht auf so folgte das vierte in der 34. Spielminute durch einen Schuss von Timo Buhle von halb linker Position ins lange Eck und der SVB durfte erneut jubeln.Nach einem Foul von Robin Wachter am gegnerischen Spieler gab es einen indirekten Freistoß für die Gäste der allerdings nur belächelt wurde, der TSV Chancenlos. Anschließend erklang der Pausenpfiff, Halbzeitstand 4:0 für unsere Fortuna.

In der 49. Minute wurde Timo Buhle im gegnerischen Strafraum gefoult so das der Schiedsrichter auf Strafstoß entschied, dieser wurde von Felix Ebert souverän ins rechte Kreuzeck getreten. Kurz drauf wechselten wir und David Döring kam für Jonas Staudenmayer. Die weiteren 12 Minuten der zweiten Hälfte waren durch Spielerwechsel gezeichnet. So kam in der 61. Minute Raphael Müller für Andreas Schmid, in der 62. Minute Karl-Albert Kromer für Timo Buhle und anschließend verließ in der 65. Spielminute Patrick Späth das Spielfeld für Ihn kam Rene Bayer. Bereits in der 72. Minute machte sich der erste Wechsel bezahlt, der Ball kam auf Karl-Albert Kromer der sich im 16er drehte und mit einem Schuss zum 6:0 verwandelte. Von nun an wollten die Gäste des TSV Beimerstetten nicht mehr viel wissen so das uns in der 81. Und 83. Minute zwei weitere Treffer gelangen. Sein zweites Tor in dieser Partie schoss Karl-Albert Kromer durch Hereingabe von rechts durch Martin Knauber, Kromer setzte den Ball sauber unter die Latte. Den letzten Treffer der Sonntagspartie erzielte Christian Junginger durch einen Schuss aus 25 Metern ins gegnerische Tor. Das war das 8:0 und somit auch nach 90 Minuten der Endstand.

Startaufstellung

Ersatzspieler

Zurück zum Spielplan