SVFortunaBallendorf e.V.

Spielplan 2019-2020

SV Fortuna Ballendorf II - SV 1948 Hörvelsingen II 6:1 (5:0)

2. Mannschaft | Spieltag 11
Sonntag, 13. Oktober 2019 | 13:00

Torschützen

1:0 S. Maurer (Vorlage: M. Locher) 6'
2:0 S. Maurer 12'
3:0 P. Stammler (Vorlage: S. Maurer) 15'
4:0 S. Maurer (Vorlage: R. Müller) 18'
5:0 S. Maurer (Vorlage: R. Müller) 24'
6:0 P. Stammler 79'

4er Pack ebnet den Weg zum Heimsieg

Am Sonntag, den 13.10.2019, erwarteten wir bei spätsommerlichen Temperaturen den SV Hörvelsingen zum Derby auf unserem Sportgelände. Gespielt wurde mit einer 9er-Mannschaft, aufgrund von Spielermangel seitens der Gäste. Schon beim Warmmachen wollte der Gegner klar machen, dass man heute kein leichtes Spiel haben würde und legte eine gewisse Aggressivität an den Tag.

Jedoch verpuffte die Aggressivität der Gäste mit dem ersten Angriff unserer Mannschaft. Schon in der 6. Spielminute konnten wir unsere stark aufgestellte Offensive positiv nutzen. Dzuneis behauptet den Ball im Mittelfeld für sich und spielt ihn direkt in die Spitze auf Patrick. Dieser leitet den Ball schön weiter auf die rechte Außenbahn zu Manuel, welcher den Ball für Sebastian querlegte. Sebastian musste den Ball nur noch ins leere Tor einschieben. Spielstand 1:0 für den SVB !
In der 12. Spielminute spielte Dzuneis einen langen Ball nach rechts außen auf Manuel, der in den Strafraum eindrang und aus spitzem Winkel abschloss. Der Torwart konnte diesen und auch den Nachschuss von Patrick parieren. Nach diesem Ping-Pong im Strafraum stand Sebastian goldrichtig und der zweite Abpraller landete vor seinen Füßen und auch dieses Mal schob er souverän ein und erhöhte den Spielstand auf 2:0.
In der 15. Spielminute spielte Manuel einen tollen Pass durch die Schnittstelle der Abwehr auf Sebastian. Dieser legte uneigennützig quer auf Patrick, welcher locker ins leere Tor zum 3:0 einschob. Wiederum nur 3 Minuten später tankte Raphael stark auf der linken Seite durch und spielte eine scharfe Flanke in den Rücken der Abwehr. Dort vollstreckte Sebastian mit einem Schuss in den Winkel und erhöhte zum 4:0. In der 24. Spielminute spielte sich wieder Raphael auf der linken Seite durch und legte den Ball schön quer auf Sebastian, der erst Gegenspieler und Torwart vernaschte und dann locker zum 5:0 einschob.
Nun resignierte der Gegner, dass er heute machtlos war und versuchte alles daran, Schadenbegrenzung zu betreiben. Bis zur Halbzeit passierte nichts aufregendes mehr.

Auch in der zweiten Halbzeit spielten unsere Jungs weiter nach vorne, jedoch lies die Chancenverwertung sehr zu wünschen übrig. Man konnte sich einige Male 100%-ige Chancen herausspielen, jedoch war den Jungs anzumerken, dass sie bei diesem Spielstand und dem Auftreten des Gegners, mental nichtmehr auf der Höhe waren, sodass sie einige Situationen zu locker nahmen. So konnte man lediglich noch einen Torerfolg in der 79. Spielminute verbuchen. Patrick und Manuel spielten einen schönen Doppelpass am 16er, sodass Patrick frei vor dem gegnerischen Tor stand und locker zum 6:0 einschob.

Leider mussten wir durch mangelnde Konzentration in der 90. Spielminute noch das 6:1 hinnehmen, was gegen solch einen demotivierten Gegner nicht passieren darf. Schlussendlich konnten die Hörvelsinger von Glück sagen, dass sie „nur“ 6 Gegentore bekamen, was aber mehr an unserem Unvermögen lag, als an ihrem Engagement.

Startaufstellung

Ersatzspieler

Zurück zum Spielplan