SVFortunaBallendorf e.V.

Spielplan 2019-2020

TSV Beimerstetten - SV Fortuna Ballendorf 1:4 (1:0)

1. Mannschaft | Spieltag 16
Sonntag, 17. November 2019 | 14:30

Torschützen

1:1 J. Köpf (Vorlage: M. Knauber) 57'
1:2 J. Köpf (HE.) 73'
1:3 J. Köpf (HE.) 80'
1:4 J. Köpf (Vorlage: T. Metzger) 83'

Mit umkämpften Sieg in die Winterpause

Die Fortuna wollte am Sonntag mal wieder einen Sieg einfahren. Dabei ging es bei eisigen Temperaturen zum Auswärtsspiel beim Tabellenschlusslicht TSV Beimerstetten. Ballendorf startete mit viel Tempo gut ins Spiel. Die erste Chance ergab sich in der 4. Minute. Knauber legte nach Ballgewinn am 16er quer zu Flo W., sein unplatzierter Abschluss wurde jedoch pariert. In der 7. Minute steckte Timo gefährlich auf Knauber durch sodass Knauber zum Abschluss kam. Sein Schlenzer wurde ebenfalls gehalten. Nur 2 Minuten später tauchte Knauber nach Flanke von René frei vor dem Torwart auf. Dieser konnte den Kopfball stark mit dem Fuß abwehren. In der 17. Minute ging Knauber nach starkem Pass von Flo W. alleine aufs Tor zu. Das 1 gegen 1 konnte wieder der Keeper mit einer überragenden Parade für sich entscheiden. Im direkten Gegenzug bekam der 12er vom TSV Beimerstetten über Umwege den Ball nach einem weiten Abschlag. Dieser setzte sich an der Strafraumkante gegen René durch und vollendete rechts unten. Mit der ersten Aktion stellten sie auf 1:0. Danach verflachte das Spiel. Es war geprägt von vielen Ballverlusten und Fehlpässen. Nach einer halben Stunde musste Flo W. verletzungsbedingt raus. Für ihn kam Staude. Dann ging es nach 45 Minuten mit dem 0:1 in die Pause.

Die 2. Pause begann ähnlich zäh. In der 54. kamen dann mit Geywitz und C. Junginger für René und Jan 2 frische Spieler ins Spiel. Geywitz brachte nochmal neuen Schwung in die Offensive. Er verursachte mit seiner Leichtigkeit und Spielfreude immer wieder Chaos im Gegnerischen Strafraum und so die Wende einleitete. In der 56. Minute rutschte ein Freistoß von Ebse an den 2. Pfosten durch, wo der Ball mit Hilfe des Gegenspielers nochmal in die Mitte gebracht wurde. Dort stand J. Köpf richtig und schob zum verdienten 1:1 ein. In der 68. Minute musste Robin dann eingreifen, indem er eine gute Chance überragend passiert. Der anschließende Eckball wurde geklärt. Der Konter ging über Staude, der einen Sprint über das Halbe Feld anzog. Am 16er legte er in die Mitte, wo der Ball dem Gegner an die Hand sprang. Elfmeter. J. Köpf übernahm die Verantwortung und schob platzier unten links ein. 1:2. In der 78. Minute sprang der Ball nach einem langen Pass wieder einem Beimerstetter an die Hand. Wieder Elfmeter. Wieder J. Köpf. Dieses Mal unten rechts. Wieder drin. 1:3. Dreierpack. In der 85. Minute hatte Geywitz die Chance um seine Leistung zu krönen. Seine Volleyabnahme war jedoch zu zentral und wurde pariert. Ein Eckball in der 89. sorgte für den Schlusspunkt. Tim mit der Flanke auf J. Köpf. Der mit einem platzierten Kopfball zum 1:4 Endstand. Nach 3 Minuten Nachspielzeit war dann Schluss. Nach einem harten Stück Arbeit sorgte unser Innenverteidiger J. Köpf mit seinem Viererpack für einen dann doch deutlichen Sieg im letzten Spiel des Jahres 2019.

Startaufstellung

Ersatzspieler

Zurück zum Spielplan