SVFortunaBallendorf e.V.

Spielplan Aktive

SC Lehr II - SV Ballendorf II 0:3 (0:0)

2. Mannschaft
Sonntag, 20. September 2020 | 13:00
Sportgelände:

Torschützen

0:1 S. Maurer 55'
0:2 D. Kröner (Vorlage: S. Maurer) 65'
0:3 D. Kröner (Vorlage: M. Locher) 75'

Erneute Leistungssteigerung bringt ersten Auswärtssieg

Im ersten Auswärtsspiel beim bisherigen Tabellenletzten aus Lehr wollte unsere Reserve nach dem 3:0 gegen Bühl nachlegen. Taktisch wurde in diesem Spiel versucht, den Gegner auf dem kleinen Platz durch zwei Stürmer und frühes Pressing an der Spielkontrolle zu hindern und das eigene Spiel konsequent umzusetzen.

Zu Beginn des Spiels gelang dies nicht gut. Der Gegner griff teilweise überraschend selbst früh an, wodurch keine wirkliche Kontrolle über das Spiel gelang. Dennoch hatte unser Team das optische Übergewicht und konnte sich auch Chancen herausspielen. Die erste Großchance hatte Igor nach einer Flanke von Manuel. Nach perfekter Ballannahme wurde sein Schuss stark pariert und auch der Nachschuss von Manuel nach Querpass von Johannes blieb in der Abwehr hängen. Lehr blieb selbst in Ansätzen gefährlich. Lange Bälle mussten immer wieder geklärt werden, so hatten die Gastgeber einen gefährlichen Abschluss nach Ballverlust in der Vorwärtsbewegung, der Schuss ging allerdings knapp am Pfosten vorbei. Igor war es auch, welcher nach 13 Minuten fast die Führung erzielen konnte. Nach einem starken Pass von Daniel drang er in den Strafraum ein und schloss mit links ab, erneut war der Torwart auf dem Posten. In der 20. Minute wäre die Nachlässigkeit fast bestraft worden: Eine eigentlich sehr gute Kontersituation mit Überzahl wurde durch einen Fehlpass beendet und Lehr selbst konterte direkt. Der Abschluss verfehlte das Tor von Johannes G. nur knapp. Ballendorf wurde in dieser Phase zunehmend unsicherer im Passspiel und versuchte mit langen Bällen zum Erfolg zu kommen. Über die Außenbahnen wurden zwei Chancen eingeleitet, die jeweiligen Pässe zum Stürmer wurden allerdings vom Gegner geblockt. Erneut hatte Lehr eine Chance nach einem von Jan unterlaufenen langen Ball, aber auch dieser Schuss ging knapp vorbei. Bis zur Halbzeit konnte sich der SVB noch eine Großchance herausspielen: Rene spielte auf Daniel, dieser legte quer auf Igor, welcher den Ball gut annahm und direkt aus der Drehung abschloss. Der Ball ging Zentimeter am Pfosten vorbei, wodurch zur Halbzeit das torlose Unentschieden stand.

Zu Beginn der zweiten Hälfte wurde die linke Seite komplett getauscht, Raphael Unseld kam für Raphael Müller und Sebastian Maurer ersetzte Manuel Locher. Das Spiel über die Außenbahnen wurde nun stärker forciert und die erste Großchance kam nach einem langen Ball von Matthias Bayer auf Sebastian, welcher den Ball im Strafraum querlegte. Daniels Abschluss ging knapp am Pfosten vorbei, ebenso kurz darauf ein Schuss von Rene.
Kurz darauf belohnte sich unser Team in der 55. Minute mit der Führung. Ein eigentlich eher harmloser Freistoß von Sebastian fand leicht abgefälscht durch einen Verteidiger zum 0:1 den Weg ins Tor. Unser Team blieb am Drücker, Florian Schmid kam für Rene ins Spiel. In der 62. Minute folgte das 0:2 nach einem sehr schönen Spielzug. Florian schickte Igor mit einem Steilpass in den Strafraum, dieser legte direkt ab auf Sebastian, welcher wiederum direkt zu Daniel querlegte. Dieser ließ sich die erneute Chance nicht nehmen und baute per Direktabnahme die Führung aus. Kurz darauf wurden erneute Wechsel vorgenommen, Raphael kam wieder für Julian ins Spiel und Manuel für Igor. Von Lehr kam in dieser Phase gar nichts mehr, weitere Abschlüsse von Johannes und Raphael brachten keinen Erfolg.
Die endgültige Entscheidung kam durch einen Strafstoß in der 75. Minute. Nach einem Steilpass war Manuel vor dem Torwart am Ball, dieser sprang völlig übermotiviert mit voller Wucht in ihn hinein, wobei sich Manuel (hoffentlich nicht schwer) am Knie verletzte. An dieser Stelle schon einmal gute Besserung. Den fälligen Elfmeter verwandelte Daniel souverän zum 0:3. Das Spiel war entschieden, Ballendorf konnte sich noch die eine oder andere Chance erspielen, ließ aber auch die Konsequenz vermissen. Leichte Fehlpässe waren die Folge. Rene kommentierte das Spiel mit „Seit der 8er ausgewechselt ist, läuft es“.

Auffallend während der ersten Saisonspiele ist, dass die Mannschaft immer 45 schlechtere Minuten spielt, bevor in der zweiten Halbzeit die Steigerung kommt und so die Siege eingefahren werden. Stärkere Gegner werden dies besser ausnutzen, in diesen Spielen muss darauf geachtet werden, bereits in der ersten Hälfte konzentriert aufzutreten.

Startaufstellung

Ersatzspieler

Zurück zum Spielplan